Wer schnell schwimmen will, muss schnell schwimmen!

Ich glaube fest an folgende Regel: Wer schnell schwimmen will, der muss schnell schwimmen! Aus meiner Sicht bedeutet dieser Spruch, dass die Geschwindigkeiten, die man im Wettkampf schwimmen will, im Training trainiert werden müssen. Die meisten meiner Programme, die ich im Monatszyklus schwimme, richten sich nach diesem Prinzip.  Ein wichtiger Aspekt bei diesen Serien ist die Pausendauer. Je nach Strecke liegt die Pausendauer bei mir zwischen 15 und 40 Sekunden.…

0 Kommentare

So sieht eine Trainingswoche von mir aus

Diesmal dokumentiere ich eine typische Trainingswoche von mir. Es ist die Kalenderwoche 50. Insgesamt habe ich 6 Wassereinheiten und drei Krafteinheiten absolviert.Meine Schwimmeinheiten finden unter der Woche immer früh vor der Arbeit statt. Die Krafteinheiten meistens abends vor dem Abendessen zu Hause. Einmal pro Woche gehe ich zur Physiotherapie und lasse meine manchmal gestressten Schultern und Arme bearbeiten. Sonntags ist Ruhetag. Außer Kuchenessen steht keine weitere Aktivität an. Im Video…

0 Kommentare

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Essen (2021): Mein Fazit und Rennanalyse 100m Lagen

Vom 26.-28.11.2021 habe ich an den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Essen teilgenommen. Ich bin an diesen drei Tagen insgesamt achtmal gestartet. Herausgesprungen sind acht Deutsche Rekorde, neun Siege und sieben persönliche Bestzeiten.Bin ich damit zufrieden? Selbstverständlich! Ich war auf allen Strecken schneller als bei den deutschen Meisterschaften vor zwei Jahren in Freiburg. Einige Zeiten waren deutlich besser als ich erhofft hatte. Und ich habe die große Mehrkampfwertung gewonnen und…

7 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten